Tag Archives: Joachim Gauck

20 Jahre Internationaler Seegerichtshof

Viele Schlepper versuchen die havarierte CSCL Indian Ocean wieder in die Fahrrinne zu ziehen.

20. Gründungstag Internationaler Seegerichtshof bescherte Hamburg hohen Besuch. Der UN-Generalsekretär Ban Ki-moon und Bundespräsident Joachim Gauck erinnerten in einer Feierstunde an die Bedeutung der Meere für Handel und Kommunikation der Menschen und den Beitrag des Internationalen Seegerichtshofes an friedlicher Schlichtung von maritimen Streitfragen. Gauck: Der Gerichtshof ist aber vor allem eine große Bereicherung für die Staatengemeinschaft und für ihr Streben nach friedlicher Streitbeilegung. Dieses Streben ist zugleich Kernanliegen deutscher Politik. Internationaler Seegerichtshof Grundlage des Internationalen Seegerichtshofes ist das Seerechtsübereinkommen (United

Gauck beim Matthiae-Mahl 2015

Bundespräsident Joachim Gauck ist neben dem Polnischen Staatspräsidenten Bronisław Komorowski Ehrengast beim Hamburger Matthiae-Mahl.

Bundespräsident Joachim Gauck ist Ehrengast beim diesjährigen Matthiae-Mahl im Hamburger Rathaus. Zusammen mit dem Polnischen Staatspräsidenten Bronisław Komorowski ist er Ehrengast beim ältesten Festmahl der Welt. 1356 wurde es unter dem sperrigen Namen Convivium Eines Ehrbaren Rates begründet und findet seit dem immer um den 24. Februar statt. In diesem Jahr ist die Verbindung zum historischen Vorbild besonders ausgeprägt: der 24. Februar war im mittelalterlichen Hamburg ein wichtiger Tag, weil dann unter anderem ein neuer Bürgermeister gewählt wurde. Am 20.

Joachim Gauck und seine Zweifel an den Linken.

Im Januar 2012 las Joachim Gauck aus seiner Autobiografie.

Unser Bundespräsident macht es uns nicht leicht. Am vergangenen Sonntag verkündete er über Zeitung und Fernsehen seine Zweifel an der Regierungsfähigkeit der Linken. Und das gerade während die SPD-Mitglieder in Thüringen darüber abstimmen, ob ihre Partei als Juniorpartner in eine Koalition mit der “Linken” eintreten soll. Das hat ungefähr die Wirkung der Blutgrätschen des bekennenden Anhängers der FDP,  Multifunktinslobbyisten und Ex-Sozialdemokraten Wolfgang Clement anlässlich anstehender Wahlen gegen seine eigene Partei: Die Mitglieder zucken zusammen und denken über ihre eigene Courage