Tag Archives: Hummelsbütteler Feldmark

Silvestertreffen 2016 auf dem Müllberg

SPD-Gipfeltreffen in der Hummelsbütteler Wir woll'n auch klagen

Ihr könnt überall bauen, nur nicht bei uns. Trotz trüber Aussichten trafen sich am 31. Dezember 2016 bemerkenswert viele Menschen auf dem Müllberg beim Hummelsee in der Hummelsbütteler Feldmark. Anlass war das alljährliche “Gipfeltreffen” auf dem Müllberg, das die SPD Alstertal seit vielen Jahren ausrichtet. Es gibt Berliner, Sekt für groß und klein – und die Möglichkeit, den “Zweiten Mann” hinter Olaf Scholz, Andreas Dressel, zu sprechen und sein Anliegen vorzutragen. In stattlicher Zahl waren all die besorgten Bürger erschienen,

Hummelsbütteler Feldmark

Klein Borstel Auf der Flucht

Danke! Danke! 5447 Stimmen! Die Initiatoren zur Erhalt der Hummelsbütteler Feldmark kriegen sich gar nicht wieder ein. Wofür die Stimmen abgegeben wurden, wird kaum ein Bürger verstanden haben. Außer: wir wollen hier keine anderen Leute haben! Tatsächlich war die Abstimmung von taktischen Überlegungen getragen. Die Bezirk Nord hatte das Bürgerbegehren „Hamburg-Nord für gute Integration“ für unzulässig erklärt: Das Bezirksamt ist nach gründlicher Prüfung zu dem Ergebnis gekommen, dass das in Hamburg-Nord angemeldete Bürgerbegehren unzulässig ist. Das Bürgerbegehren verstößt gegen Senatsbeschlüsse.

Natur und Wissenschaft gegen Asylbewerber

Vereistes Schaufelrad

Bürgerinitiativen oder Vom Missbrauch von Natur und Wissenschaft Veränderungen bewirken reflexhaft die Gründung von Bürgerinitiativen: sie sind bewahrend, rückwärtsgewandt, reaktionär. Natur Wissenschaft Asylbewerber. In Hamburg gibt es derzeit viele Anlässe, Bürgerinitiativen zu gründen. Der Zuzug von Bürgerkriegsflüchtlingen verändert die Stadt schnell und unübersehbar. Vielleicht zu schnell. Hamburg ist nach dem Königsteiner Schlüssel zur Aufnahme eines bestimmten Kontingents von Asylsuchenden verpflichtet. Bürgermeister Scholz steht also nicht am Bahnhof und winkt die Flüchtlinge heran. Das könnte Sie auch interessieren: Der Hamburger Senat