Tag Archives: HSH Nordbank

HSH-Nordbank

HSH-Nordbank Blick in die Büroräume

Das Rathaus – ein Spukschloß? Olaf Scholz, eher bekannt als nüchtern-sachlicher hanseatischer Sachwalter städtischer Angelegenheiten, hat Gespenster gesehen. Ja, sogar die Namen des Spuks kennt der Bürgermeister: HSH-Nordbank und Elbphilharmonie. Aber anders als in England, wo herumirrende Gespenster zahlenden Besucher kalte Schauer über den Rücken laufen lassen, ist man im Hamburger Rathaus froh, sie weggeschlossen zu haben. Das eine war – soweit das für ein Staatswesen vorstellbar ist, existenzbedrohend, das andere gab republikweit Anlass zu hämischer Schadenfreude. HSH-Nordbank Anders als

Koalitionsvertrag Rot-Grün 2015

Andreas Dressel blickt bei der Präsentation des Rot-Grünen Koalitionsvertrages am 8. April in den Deichtorhallen zupackend ins Publikum.

Koalitionsvertrag Rot-Grün 2015 Hurra, die Elbvertiefung ist vom Tisch! Es kommt statt dessen die Fahrrinnenanpassung! Die Grünen tragen im Koalitionsvertrag ihre Haut zum Rathausmarkt. Hurra, es es wird keine geschlossenen Heime geben. Statt dessen gibt es „intensivst pädagogische Einrichtungen mit freiheitsentziehenden Maßnahmen“ wie es Bürgermeister Scholz süffisant in der Pressekonferenz vortrug. Koalitionsvertrag Grün und Schwarz Es ist schon 7 Jahre her, dass in Hamburg ein Koalitionsvertrag ausgehandelt wurde. Seinerzeit waren Ole von Beust auf seiten der CDU und Christa Götsch

Volksparkstadion

Volksparkstadion Klütz

Das Volksparkstadion entstand ursprünglich aus dem Trümmerschutt des zerstörten Altona. Die damals eingerichtete Trümmerbahn war die erste und letzte Bahnanbindung   des Stadions. Es ist seit dem Abbau der Lorenbahn nur über Shuttlebusse oder einen 40-Minuten Fußmarsch von der nächsten S-Bahn-Station erreichbar. Bei Regen oder Spielen gegen “Mörder Bremen” kein Vergnügen. Im Volksparkstadion zeigte der HSV grandiose Fußballspiele und vergeigte zuverlässig entscheidende Spiele, hier schoss der HSV seinen höchsten Sieg (8:0) gegen den Karlsruher SC, heraus. Uwe Seeler wuchs hier zum